Mehr Umsatz durch Kundenstopper

Ein Kundenstopper ist für ein erfolgreiches Marketing nicht mehr wegzudenken. Er ist ein sehr wichtiger Bestandteil jedes Geschäftes. Worauf Sie beim Kauf eines Kundenstopper achten sollten, verraten wir Ihnen in unserem Beitrag.

1. Der Einsatz von Kundenstopper

Kundenstopper bieten Ihnen viele Einsatzmöglichkeiten. Ob als Werbetafel vor dem Café, Restaurant oder eines Geschäftes, einen Kundenstopper kann man überall einsetzen. Man kann diese Werbetafel einfach in der Fußgängerzone oder am Bürgersteig vor Restaurant oder Geschäften platzieren. Doch auch in Messehallen sieht man immer wieder die erfolgreiche Anwendung von Kundenstopper. Diese kann man sowohl manuell beschriften oder mit Plakaten bestücken.

Ein Kundenstopper bietet sich perfekt dafür an, um Interesse bei Kunden zu wecken. Besondere Aktionen und Angebote können dadurch bestens präsentiert werden. Doch kann man auch eine Tageskarte oder ein Mittagsmenü auf einem Kundenstopper dem Kunden präsentieren. Ebenfalls dienen Kundenstopper auch öffentlichen Einrichtungen. Sehr häufig findet man diese zum Beispiel auch bei unterschiedlichen Veranstaltungen, wo diese als Wegweiser weiter helfen.

2. Worauf muss ich beim Kauf eines Kundenstopper achten?

Damit Sie auch den passenden Kundenstopper für Ihre Bedürfnisse finden, ist es wichtig, einige Kaufaspekte zu berücksichtigen.

2.1 Material:

Das Material eines Kundenstopper spielt eine sehr bedeutende Rolle. Dieses hat auch großen Einfluss auf das Design des Kundenstoppers. Außerdem hängt auch die Robustheit vom Material darauf ab. Sehr beliebt und auch robust sind beispielsweise Modelle aus Metall. Diese sind in der Regel schlicht gehalten und sorgen dafür, dass Werbemittel schnell in den Mittelpunkt gerückt werden. Kundenstopper sind meistens in den Farben Schwarz und Silber vertreten.

Das hat den Vorteil, dass unterschiedlichste Unternehmensfarben einfach dazu passen. Achten Sie beim Kauf ebenfalls darauf, dass das Material rostfrei ist. Nur so haben Sie auch die Möglichkeit, den Kundenstopper im Außenbereich zu platzieren. Die angebrachten Plakate können mit einer bestimmten Schutzfolie vor Regel geschützt werden.

2.2 Die Größe:

Auch auf die Größe des Kundenstoppers sollte geachtet werden. Hier kommt es vor allem darauf an, wie groß die Werbebotschaften sind. Einen starken Effekt erreichen Sie perfekt mit größeren Kundenstoppern. Je mehr Fläche man hat, je mehr wichtige Details können auch untergebracht werden. Ist die Werbung bereits aus weiterer Entfernung erkennbar, kann schnell das Interesse der Kunden geweckt werden.

3. Unterschiedliche Varianten an Werbetafeln

Werbetafeln sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Hier haben Sie die Wahl zwischen einer Werbetafel, die man auseinanderklappen kann oder einer Werbetafel, die über einen Standfuß in der Mitte verfügt.

Die erste Variante bietet Ihnen den Vorteil, dass sie sehr leicht sind und unkompliziert im Aufbau sind. Außerdem sind sie äußerst platzsparend und leicht zum Verstauen. Sehr praktisch sind zudem auch Modelle, die über Rollen verfügen. Diese lassen sich leicht bewegen und sind in der Regel auch wetterfest. Weitere beliebte Ausführungen sind drehbare Kundenstopper.

Das Schild ist bei diesen Modellen geschwungen. In der Mitte befindet sich ein beweglicher Stab. Dank der geschwungenen Form sorgt dieser Kundenstopper auch für einen optimalen Windfang. Das Schild wird durch die Luftströmung angeregt, wodurch man schnell Aufmerksamkeit erregen kann.

Kundenstopper können jedem Unternehmen viele Vorteile bieten. Wenn auch Sie schnell Aufmerksamkeit mit Werbemittel erreichen möchten, dann bieten sich diese Werbetafeln perfekt an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.